Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Erlebnis Hardehausen

Beschreibung

Der Ort Hardehausen ist mit vier relativ großen Bildungseinrichtungen „Katholische Landvolkshochschule, Jugendhaus, Hammerhof/Wisentgehege und Padercamp/Birkenhof“ ein besonderer Ort im Stadtgebiet Warburg. Vertreter*innen dieser vier Einrichtungen und die Stadt Warburg haben im Laufe des vergangenen Jahres gemeinsam ein Handlungs- und Vermarktungskonzept für ihren Ort entwickelt. Das erfolgte innerhalb des LEADER-Projektes „Konzept für das Erlebnisgebiet Hardehausen“.
Die Arbeitsgruppe möchte ihren Standort akzentuieren, in dem die Spazierwege und das Gelände für Kinder, Jugendliche, Erholungssuchende, Tagesgäste und Familien attraktiver gestaltet werden. In gewissen Abständen sind deshalb mehrere kleine Wegestationen angedacht, die das Flanieren im gesamten Gebiet zwischen den vier Einrichtungen erlebnisreicher werden lässt. Geplant sind die verschiedenen Erlebnisstationen unter den Aspekten „Lernen durch Spiel und Beobachtung“, „Bewegen“ und „Ruhen“. Alle ausgewählten Elemente sprechen die Sinne an.

Als zentraler Punkt dient das gemeinschaftliche Motto "Natur und Schöpfung", den die Arbeitsgruppe seit Beginn ihrer Zusammenkünfte verfolgt. Deshalb soll am Korintenteich, als geografisches Zentrum der vier Einrichtungen eine "Arche Noah" als Spiel- und Aufenthaltsbereich gebaut werden, von der sich der Bildungsaspekt "Tiere" bis hin zu den Einrichtungen zieht. Zusätzlich soll eine "Balancierbrücke" den Bereich zwischen Flach- und Bergwisenten über den Bach hinweg verbinden. Verschiedene kleine Bewegungsgeräte - alle aus Robinienhölzern in einheitlicher Form- und Materialsprache sowie ebenso gestaltete Informationstafeln ergänzen das Angebot.  Eine Webcam , ausgerichtet auf das Wisentgehege, bietet die Möglichkeit, auch von zuhause aus, Hardehausen im Blick zu behalten.

Im Eingangsbereich der Einrichtungen, also an den Zubringerstraßen, soll jeweils das neue Logo, ein großes H, den Weg nach Hardehausen weisen.

Das ist unser Ziel

Die Arbeitsgruppe möchte erreichen, dass Gäste und Besucher Hardehausen verstärkt als einen starken Ort in der Kommune Warburg und in Ostwestfalen-Lippe wahrnehmen. Dabei geht es vor allem darum, die bestehenden Potentiale zu stärken, zu vernetzen und sektorübergreifend für den Standort zu denken und die Schwächen zu minimieren. Die Selbstständigkeit und Wertigkeit der einzelnen Einrichtungen bleibt davon unberührt.
Als vorrangig wichtig stufte die Arbeitsgruppe die Maßnahme ein, den Standort Hardehausen vor allem durch generationenübergreifende Erlebnisstationen im Gelände zwischen den Einrichtungen attraktiver zu gestalten. Das neu entwickelte Logo in Form eines „H“ für Hardehausen soll für alle Besucher und Gäste prägnant dargestellt werden (Straßenwegweiser/Tor) und zukünftig für den Wiedererkennungswert steigern.

Das ist unser Weg

  • September 2020: Von der LAG beschlossen

In Umsetzung

Fördersumme:
78.000 €

Laufzeit:
22 Monate
Januar 2021 - Oktober 2021

Projektträger:
Hansestadt Warburg
Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing
Bahnhofstraße 28
34414 Warburg

Ansprechpartner:
Sören Spönlein
05641 92 302
sspnlnwrbrgd


www.warburg.de

 
Silhouette
Logo Kultirland Kreis Höxter

Anschrift

Lokale Aktionsgruppe (LAG)
Kulturland Kreis Höxter e. V.
Corveyer Allee 7
37671 Höxter

Kontakt

Telefon: 0 52 71 / 97 43-44
Telefax: 0 52 71 / 97 43-344
E-Mail: nfldr-n-hx
Kontaktformular

Servicezeiten

Montag – Donnerstag
8:00 – 16:00 Uhr
Freitag
8:00 - 12:00 Uhr

ELER

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung des Landes Nordrhein-Westfalen.