Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Akademie für Gemeinwohl im ländlichen Raum

Beschreibung

Aufbauend auf das Ende 2020 abgeschlossene Projekt "Gemeinwohlregion Kreis Höxter"  möchte das Nachfolgeprojekt „AGIL – Akademie für Gemeinwohl im ländlichen Raum“ bedarfsgerechte Angebote zur beruflichen Bildung nachhaltige Entwicklung für Unternehmen im Kreis Höxter entwickeln.


Das ist unser Ziel

Das Vorhaben bewirkt eine Selbsthilfe für Unternehmen, um die steigen-den Anforderungen der UN-Nachhaltigkeits-„Agenda 2030“ erfolgreich zu meistern. Die teilnehmenden Führungskräfte werden zudem als Multiplikator*innen befähigt, Teile des zu entwickelnden Weiterbildungsangebots eigenständig umzusetzen.

Zu erwarten ist, dass das Projekt die Motivation und Bindung der beteiligten Führungskräfte positiv beeinflusst, indem es sinnstiftend wirkt und ihre Selbstwirksamkeit stärkt. Darüber hinaus wird durch diese Kompetenzent-wicklung das Bewusstsein für die Bedeutung regionaler Wirtschaftskreisläufe (z.B. in Lieferketten, Kaufkraft, Demografie, Daseinsvorsorge) vertieft sowie das Bewusstsein dafür gestärkt, Nachhaltigkeit und regionale Wert-schöpfung nicht als Gegensätze, sondern als sich gegenseitig bedingende Erfolgsfaktoren zu sehen.
Die durch das Projekt wachsende Wahrnehmung und kooperative Verankerung des Themas Nachhaltigkeit bei Unternehmen im Kreis Höxter führt mittelbar zur Steigerung der regionalen Lebensqualität z.B. bei den Mitar-beiter*innen und deren direktem gesellschaftlichen Umfeld.
In dem Maß, in dem die Unternehmen dadurch angeregt werden auch Ihre Geschäftsmodelle nachhaltiger zu gestalten, sind weitere positive Effekte zu erwarten. Dies berührt nicht nur Ökologie und Landschaftsschutz, son-dern auch das Thema Inklusion, weil sozial nachhaltig handelnde Unternehmen Diversität und soziale Teilhabe als Vorteil erkennen und systematisch ermöglichen.

Das ist unser Weg

September 2020: vom LAG-Vorstand beschlossen (vorerst vorbehaltlicher Beschluss bis neue Fördermittel zur Verfügung stehen)

In Umsetzung

Fördersumme:
69.225,65 € (vorbehaltlicher Beschluss)

Laufzeit:
15 Monate
Januar 2021 - März 2022 (war geplant)

Projektträger:
Stiftung Gemeinwohl-Ökonomie NRW
Ansprechpartner: Albrecht Binder
Pyrmonter Str.19
32839 Steinheim

albrecht.binder@stiftung-gwoe.nrw


www.gemeinwohlregion-kreis-hoexter.de

 
Silhouette
Logo Kultirland Kreis Höxter

Anschrift

Lokale Aktionsgruppe (LAG)
Kulturland Kreis Höxter e. V.
Corveyer Allee 7
37671 Höxter

Kontakt

Telefon: 0 52 71 / 97 43-44
Telefax: 0 52 71 / 97 43-344
E-Mail: nfldr-n-hx
Kontaktformular

Servicezeiten

Montag – Donnerstag
8:00 – 16:00 Uhr
Freitag
8:00 - 12:00 Uhr

ELER

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung des Landes Nordrhein-Westfalen.