Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Entwicklungskonzept Hardehausen

Beschreibung

Hardehausen ist mit vier starken Bildungseinrichtungen „Katholische Landvolkshochschule, Jugendhaus, Hammerhof und Padercamp“ ein besonderer Ort im Stadtgebiet Warburg.
Zukünftig wollen sich die vier Einrichtungen als Einheit präsentieren und neue Projekte und Ideen entwickeln. In einem gemeinschaftlichen Prozess soll daher ein Entwicklungskonzept mit Markenoffensive im Hinblick auf Zielgruppen, Quellmärkte und Vernetzungsmöglichkeiten für Hardehausen erarbeitet werden.

Konzept Hardehausen

Das ist unser Ziel

Ziel ist es, dass Gäste und Besucher Hardehausen zukünftig als einen starken Ort in der Kommune Warburg mit vier starken Akteuren wahrnehmen. Dabei geht es vor allem darum, die bestehenden Potentiale zu stärken und zu vernetzen. Die Selbstständigkeit und Wertigkeit der vier Einrichtungen bleibt davon unberührt. Eine Stärken-Schwächen-Analyse sowie eine Gästebefragung bilden die Grundlagen für die gemeinsame Entwicklung des Standortes als Ganzes. In mehreren Workshops arbeiten die Beteiligten, teils unter Einbindung der Bevölkerung und Betriebe, die vorhandenen Schnittstellen und Potentiale heraus, um sie zukünftig stärker zu nutzen. Die entstandenen Ideen zur Lösung bestehender Defizite und Optimierung des gesamten Standortes sollen in einem Maßnahmenplan münden und gesondert umgesetzt werden.

Das ist unser Weg

  • Februar 2019: Von der LAG beschlossen
  • Mai 2019: Einreichung des Antrags bei der Bezirksregierung
  • Mai 2019: Zuwendungsbescheid


In Umsetzung

Fördersumme:
13.021,87 €

Laufzeit:
13 Monate
Mai 2019- Juni 2020

Projektträger:
Hansestadt Warburg
Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing
Bahnhofstraße 28
34414 Warburg

Sören Spönlein
Tel.: 05641 92 302

www.warburg.de
sspnlnwrbrgd

 
Silhouette
Logo Kultirland Kreis Höxter

Anschrift

Lokale Aktionsgruppe (LAG)
Kulturland Kreis Höxter e. V.
Corveyer Allee 7
37671 Höxter

Kontakt

Telefon: 0 52 71 / 97 43-44
Telefax: 0 52 71 / 97 43-344
E-Mail: nfldr-n-hx
Kontaktformular

Servicezeiten

Montag – Donnerstag
8:00 – 16:00 Uhr
Freitag
8:00 - 12:00 Uhr

ELER

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung des Landes Nordrhein-Westfalen.