Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Leerstandsleitfaden

Leerstandsleitfaden

Das interkommunale Projekt der Kommunen Borgentreich und Willebadessen behandelt das Thema Leerstand. Ziel ist es, Wege zur Beseitigung von Leerständen zu ermitteln und zu dokumentieren. Die Handlungsalternativen werden gemeinsam mit den Eigentümern und Bürgern vor Ort erarbeitet und können durch ihre hohe Allgemeingültigkeit auf andere Kommunen übertragen werden.

Foto: Pressetermin im Juli 2017 im Rathaus Willebadessen mit Vertretern der beiden Städte Willebadessen und Borgentreich und dem beauftragten Planungsbüro ARGE Dorfkonzepte.

Leerstandsbilder

das ist unser Ziel

Über 150 Gebäude, denen man den Leerstand deutlich ansieht, gibt es in den Ortsteilen der Städte Willebadessen und Borgentreich. Was mit diesen Gebäuden gemacht werden kann, ob ein Abriss oder eine Umnutzung sinnvoll oder notwendig ist, sind Fragen, denen nachgegangen wird. Am Ende des Prozesses steht ein Leitfaden mit Handlungsempfehlungen und Möglichkeiten, der von anderen Kommunen genutzt werden kann.

das ist unser weg

  • Oktober 2016: positiver Beschluss der LAG
  • Dezember 2016: Einreichung des Antrags bei der Bezirksregierung
  • März 2017: Erteilung des vorzeitigen Maßnahmebeginns
  • April: 2017: Zuwendungsbescheid
  • Juli 2017: Beteiligung der Bürger vor Ort durch das Planungsbüro

In der Umsetzung

Fördersumme:
61.192 €

Laufzeit:
21 Monate
April 2017 - Dezember 2018

Projektträger:
Stadt Willebadessen
- Der Bürgermeister -
Abdinghofweg 1
34439 Willebadessen
Telefon: 05644 88-0
www.willebadessen.de

 
Silhouette
Logo Kultirland Kreis Höxter

Anschrift

Lokale Aktionsgruppe (LAG)
Kulturland Kreis Höxter e. V.
Corveyer Allee 7
37671 Höxter

Kontakt

Telefon: 0 52 71 / 97 43-44
Telefax: 0 52 71 / 97 43-344
E-Mail: nfldr-n-hx
Kontaktformular

Servicezeiten

Montag – Donnerstag
8:00 – 16:00 Uhr
Freitag
8:00 - 12:00 Uhr

ELER

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung des Landes Nordrhein-Westfalen.