Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Zukunftswerkstätten ländlicher Raum

Beschreibung

Durch die Zukunftswerkstätten werden Menschen im gesamten Kreis Höxter angesprochen, die sich für die Entwicklung ihrer Heimat engagieren möchten, und zwar in und neben den üblichen Vereinsstrukturen. Um die Motivation in den Dörfern zu fördern, wird mit Hilfe von Bernhard Eder, dem Leiter der Zukunftswerkstätten, das projektförmige Ehrenamt eingeführt.

Dorfwerkstatt Scherfede

Das ist unser ziel

Die Projektarbeit zielt darauf ab, den demographischen Wandel als eine Chance und nicht als Problem des ländlichen Raumes zu betrachten. Die aktivierenden und partizipativ ausgelegten Zukunftswerkstätten in 20 Dörfern des Kreises Höxter stärken die Identifikation der Bürger mit ihrem Umfeld und motivieren sie, sich für Projekte vor Ort zu engagieren.

Nachdem die Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken in den einzelnen Dörfern mit Hilfe des Bildungsreferenten Bernhard Eder erarbeitet sind, finden Ideenschmieden statt. Hier werden von den Aktiven konkrete Projektideen realisiert.

Das gemeinsame Entwickeln von Ideen stärkt die Vernetzung der teilnehmenden Orte und strebt eine nachhaltige Kommunalentwicklung an. Eben jene Vernetzung von Ehrenamtlichen soll durch die Gründung und Etablierung eines kreisweiten Netzwerkes gesichert werden.

In folgenden Orten ist Bernhard Eder aktiv:
Kommune Warburg:

Bonenburg, Calenberg, Dalheim, Daseburg, Dössel, Germete, Herlinghausen, Hohenwepel, Menne, Nörde, Ossendorf, Scherfede, Welda, Wormeln
Kommune Marienmünster:
Altenbergen, Bredenborn, Kollerbeck, Vörden
Kommune Beverungen:
Drenke

Das ist unser WEg

  • Oktober 2016: positiver Beschluss der LAG
  • Juli 2017: Einreichung des Antrages bei der Bezirksregierung
  • August 2017: Zuwendungsbescheid
  • Seit 2018: Planung und  Umsetzung der Zukunftswerkstätten und Ideenschmieden
    Teilnehmende Ortschaften: Altenbergen, Bredenborn, Bonenburg, Calenberg, Dalheim, Daseburg, Dössel, Drenke, Germete,  Herlinghausen, Hohenwepel, Kollerbeck, Menne, Nörde, Ossendirf, Scherfede, Vörden, Welda und  Wormeln

hinter der kulisse

Im Rahmen der Zukunftswerkstätten ländlicher Raum werden viele Projekte in den Orten angestoßen. Daraus entstehen manachmal auch neue LEADER-Proejkte wie der Begegnungs- und Bewegungsprak Kollerbeck oder die Ausstellung Naturerlebnis Diemeltal.

In Umsetzung

Fördersumme:
121.554 €

Laufzeit:
51 Monate
August 2017 - Oktober 2021

Projektträger:
Kath. Landvolkshochschule Hardehausen Erzbistum Paderborn                                            Domplatz 3                                                               33098 Paderborn                                         

Projektmanager:
Bernhard Eder
05642 9823-221
eder@lvh-hardehausen.de

www.lvh-hardehausen.de

 
Silhouette
Logo Kultirland Kreis Höxter

Anschrift

Lokale Aktionsgruppe (LAG)
Kulturland Kreis Höxter e. V.
Corveyer Allee 7
37671 Höxter

Kontakt

Telefon: 0 52 71 / 97 43-44
Telefax: 0 52 71 / 97 43-344
E-Mail: nfldr-n-hx
Kontaktformular

Servicezeiten

Montag – Donnerstag
8:00 – 16:00 Uhr
Freitag
8:00 - 12:00 Uhr

ELER

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung des Landes Nordrhein-Westfalen.