Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Bildungshaus Modexen Natur-Land-Jagd

Beschreibung

Die drei ehrenamtlich - in manchen Regionen sogar konträr - agierenden Gruppierungen Jagd, Naturschutz und Landwirtschaft wurden über einen LEADER-Themen-Tisch zusammengeführt. Gemeinsam möchten sie das Thema Kulturlandbildung im Kreis Höxter stärken und dieses mit dem Bildungshaus Modexen fest in der Region verankern. Hier sollen Schulungs- und Seminarräumlichkeiten für die Ehrenamtlichen des grünen Bereichs (z.B. für Treffen und Fortbildungen naturkundlicher Arbeitsgruppen, die Jagdausbildung, Kurse zur praktischen Landschaftspflege, Kräuter- und Landküche, etc.)  entstehen und ein Ort für zeitgemäßen Methoden der Umweltbildung und Bildung zur nachhaltigen Entwicklung geschaffen werden.

Modexen-Neubau-Plan-Skizze-von-oben

Plan-Skizze von oben: links die alte Remise, mittig die Zuwegung zum neuen Bildungshaus mit Dachbegrünung. Beide Geschosse sind barrierefrei zugänglich. Das neue Bildungshaus trägt nicht zur weiteren Versiegelung von Fläche bei. Es schmiegt sich mit natürlichen Baustoffen, viel Holz und einem grünen Dach geschickt in die "Lücke" der beiden vorhandenen Gebäude ein.

Modexen-Neubau-Plan-Skizze-von-unten

Plan-Skizze von unten: Das Erdgeschoss mit großzügigem Raum für Veranstaltungen wird durch die tiefen Fenster lichtdurchflutet und gibt einen herrlichen Blick auf das Oberwälder Land frei. Das Untergeschoss beinhaltet zur offenen Seite eine Workshop-Küche und bietet die Möglichkeit, ins Grüne zu gehen bzw. dort zu essen.

Das ist unser Ziel

Unser Leitmotiv: "Wir sehen es als Herausforderung an, die Drittel-Parität „Naturschutz, Landwirtschaft und Jagd“ in einer umfassenden Form zum Wohle der Region und der Menschen zu leben und zu vermitteln. Dafür arbeiten wir verständnisvoll und wertschätzend zusammen."
Ihre Vorsitzenden des Trägervereins Bildungshaus Modexen e.V.

In Modexen ist eine alte Remise (ehemaliges Wirtschaftsgebäude) vorhanden, die sich aus der Ehrenamtsarbeit heraus als Walderlebnisschule etabliert hat. Allerdings gerät sie räumlich und funktional an ihre Grenzen, denn die ehrenamtlich durchgeführten Umweltbildungsmaßnahmen werden stark nachgefragt. Zudem mangelt es an ganzjährig nutzbaren Schulungs- und Seminarräumlichkeiten.
Der Bau eines multifunktionalen Gebäudes für das Grüne Ehrenamt "NaturLandJagd" im Kreis Höxter soll diesen Bedarf decken. Es ermöglicht:

  • die Förderung und dem Ausbau der ehrenamtlich betriebenen Kulturland-Bildung für den gesamten Kreis Höxter.
  • die Schaffung eines Bildungsangebotes zu Kulturland spezifischen Themen und Fragestellungen für Kinder, Jugendliche (Kitas, Kigas, Schulen), Familien und weitere gesellschaftliche Gruppen.
  • die Schaffung von Fortbildungsmöglichkeiten durch Bereitstellung eines Schulungs-/Seminarraums und – küche.
  • die Entwicklung eines gemeinsamen Veranstaltungskalenders für öffentliche Veranstaltungen, Seminare etc. (online / Website wird außerhalb dieses Projektes aufgebaut).
  • praktische Seminarmöglichkeit für Studenten, in der Kulturland-Bildung das Lehren zu lernen (Gruppen führen, Bildungsarbeit mit Kindern, etc.) – die Hochschule OWL ist als Partner integriert.
  • das Eigenstudiums durch die Bereitstellung einer naturwissenschaftlichen Bibliothek.


Für die Realisierung des Projektes wird viel ehrenamtliches Engagement aufgebracht. Beispielsweise für:

  • Konzeptionierung des Bildungshauses durch den LEADER-Themen-Tisch „Bildungshaus Modexen“ inkl. Kontakten zu den fördernden Institutionen.
  • Entwicklung des pädagogischen Kulturlandbildungs-Konzeptes u.a. mit der Hochschule OWL.
  • Erarbeiten und Stellen von weiteren Förderanträgen für Einrichtungsgegenstände, Mobiliar, Bildungsmodulen und Außenanlangen. Akquirieren von Sponsoren, Einbindung der Hochschule OWL in die Planungen (Außenanlage, Inneneinrichtung, Veranstaltungsprogramm).
  • Aufbau und Führen des Vereins, Mitgliederakquise und PR-Arbeiten.
  • Aufbau der Website (www.bildungshaus-modexen.de) zur Darstellung des Vereins mit seinem Leitbild und pädagogischen Konzept.

Das ist unser Weg

  • Vorab: Erabeitung der Projektskizze inkl. Leistungsverzeichnis und Detailplanung für das Gebäude in Zusammenarbeit mit einem Architekturbüro.
  • Februar 2019: positiver Beschluss der LAG
  • Mai 2019: Zuwendungsbescheid der NRW-Stiftung über 265.000 €

Das ist unsere Philosophie

Inhaltlich wird bei diesem Projekt ein besonders innovativer Ansatz verfolgt, der in Nordrhein-Westfalen eine beispielhafte Vorreiterrolle einnimmt. Denn die drei ehrenamtlich agierenden Gruppierungen Jagd, Naturschutz und Landwirtschaft arbeiten zusammen an dem Ziel zum Wohle aller im Kreis Höxter eine neue Bildungsstätte zu entwickeln.

Im Juli 2018 gründete sich der Trägerverein „Bildungshaus Modexen e. V.“, dessen dreiköpfiger Vorstand aus je einem Vertreter der oben genannten Gruppen besteht. Zudem wird sich der Vorsitz im Vierjahresturnus innerhalb der drei Gruppierungen abwechseln. Der Kreis Höxter selbst ist Mitglied im Trägerverein Bildungshaus Modexen e.V.

Ein Schwerpunkt wird sein, nicht den Tunnelblick einzelner naturorientierter Sparten im Ehrenamt zu fördern, sondern das große Ganze mit seinen Symbiosen, funktionalen Netzwerken und der Artenvielfalt innerhalb unserer landwirtschaftlich genutzten Kulturlandschaft verstehen zu lernen. Es geht darum, schon bei Kindern und Jugendlichen den Blick zu weiten und zu lehren, dass man über den Tellerrand hinausschauen und miteinander kommunizieren muss, um die eigene Heimat und die Region nachhaltig und zum Wohle aller zu entwickeln. Neben der eigentlichen Kulturland-Bildungsarbeit soll durch die Drittel-Parität des Trägervereins vor allem gegenseitiges Verständnis und Respekt gegenüber der gemeinsamen Schöpfung geschaffen werden. In Kooperation organisierte Angebote für die Öffentlichkeit stehen daher ebenso auf der Tagesordnung wie Fachveranstaltungen und Sitzungen der einzelnen Sparten (z.B. Seminare und Übungen zur Vermittlung von Artenkenntnissen, Jägerausbildung, Kurse zur Verwendung von heimischen Nahrungsmitteln, Treffen und Schulungen für KulturLandFührer).

In Planung

Fördersumme:
492.414 € (vorab veranschlagt)

Laufzeit:
20 Monate
Mai 2019 - Dezember 2020

Projektträger:
Trägerverein Bildungshaus Modexen e. V.
Karl Fimmel – 1. Vorsitzender
Sonnenbrink 38
33034 Brakel

Tel.: 05272 39730
Fimmel@t-online.de

Die beiden weiteren Vorsitzenden:
Dr. Burkhard Beinlich, Höxter
Antonius Tillmann, Warburg

 
Silhouette
Logo Kultirland Kreis Höxter

Anschrift

Lokale Aktionsgruppe (LAG)
Kulturland Kreis Höxter e. V.
Corveyer Allee 7
37671 Höxter

Kontakt

Telefon: 0 52 71 / 97 43-44
Telefax: 0 52 71 / 97 43-344
E-Mail: nfldr-n-hx
Kontaktformular

Servicezeiten

Montag – Donnerstag
8:00 – 16:00 Uhr
Freitag
8:00 - 12:00 Uhr

ELER

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung des Landes Nordrhein-Westfalen.