Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Konzept Landgenuss Radrouten

Beschreibung

Mit insgesamt vier thematischen Radrouten kann die Region aktiv auf landschaftlicher und kulinarischer Ebene entdeckt werden. Sie vernetzen klein- und mittelständische Unternehmen und Kommunen, die besondere Angebote für die Radfahrer bereit halten.  Bei der Erarbeitung des Konzeptes werden bestehende Routen genutzt und ein besonderes Augenmerk auf E-Bikes gelegt.

LandgenussRoute

das ist unser Ziel

Das Augenmerk des Projektes liegt auf der konzeptionellen Entwicklung von kulinarischen Radrouten. Die Vernetzung von regionalen Produzenten, Kommunen und  Unternehmen soll die Wettbewerbsfähigkeit landwirtschaftlicher Betriebe in der Region steigern und regionale Wertschöpfung stärken. Der Zugang zu regionalen Erzeugern wird somit nicht nur für Touristen, sondern auch für die ansässige Bevölkerung erleichtert.
Neben der Streckenführung ist ein weiterer Schwerpunkt die E-Mobilität entlang der Routen. So sollen gezielt E-Stationen in dem Konzept geplant werden, die beispielsweise an Hofläden errichtet werden. Dadurch werden diese Absatzwege attraktiver für Kunden, die zukünftig verstärkt auf E-Mobilität setzen.

Das ist unser weg

Oktober 2017: positiver Beschluss der LAG
August 2018: Einreichung des Antrags bei der Bezirksregierung
September 2018: Zuwendungsbescheid


In der Umsetzung

Fördersumme:
12.187,50 €

Laufzeit:
25 Monate
September 2018 - Septemberr 2020

Projektträger:
Regionalmarke Kulturland Kreis Höxter bei der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung im Kreis Höxter mbH
Corveyer Allee 7
37671 Höxter
www.kulturland-regional.de

 
Silhouette
Logo Kultirland Kreis Höxter

Anschrift

Lokale Aktionsgruppe (LAG)
Kulturland Kreis Höxter e. V.
Corveyer Allee 7
37671 Höxter

Kontakt

Telefon: 0 52 71 / 97 43-44
Telefax: 0 52 71 / 97 43-344
E-Mail: nfldr-n-hx
Kontaktformular

Servicezeiten

Montag – Donnerstag
8:00 – 16:00 Uhr
Freitag
8:00 - 12:00 Uhr

ELER

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung des Landes Nordrhein-Westfalen.