Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Ehrenamtliche Obstwiesenberater

Beschreibung

Seit Jahren verschwinden nach und nach viele alte Obstbäume aus unserer Landschaft, die unsere Vorfahren über Jahrhunderte gepflanzt und gepflegt haben. Dem Verlust der Sortenvielfalt und der Streuobstwiesen will man im Kreis Höxter mit der Schulung von Ehrenamtlichen zu Obstwiesenberatern entgegenwirken.

Hier gibt es Informationen zur Teilnahmen am Lehrgang 2.

 

1. Lehrgang, Oktober 2018 - April 2019, Lehrgang läuft bereits!

Veranstaltungsort: Hammerhof bei Scherfede:

  • Freitag 5. Oktober 2018, 16 - 17 Uhr - Begrüßung/Einführung
  • Freitag  5. Oktober 2018, 17 - 21 Uhr  -  Ökologie der Streuobstwiesen.
  • Samstag: 6. Oktober 2018, 9 - 18 Uhr - Ökologie der Streuobstwiesen.
    -->Bericht zum ersten Modul: Ökologie der Streuobstwiese
  • Freitag  2. November 2018, 17 - 21 Uhr  -  Pomologie-Kurs
  • Samstag: 3. November 2018, 9 - 17 Uhr - Pomologie-Kurs
  • Samstag, 24. November 2018, 9 - 17 Uhr  -  Teambildung/Marketing
  • Samstag, 9. März 2019, 9 - 18 Uhr  -  Erziehungsschnitt an Obstbäumen
  • Sonntag, 10. März 2019, 9 - 17 Uhr - Erziehungsschnitt an Obstbäumen
  • Samstag, 6. April 2019, 9 - 17 Uhr - Winterveredelung
  • Sonntag, 14. April 2019, ab 10 Uhr - Abschlusstag

 

Das ist unser Ziel

Ziel des Projektes ist die Qualifizierung zu ehrenamtlichen Obstwiesenberatern im Kreis Höxter. Der Lehrgang wird zweimal durchgeführt – jeweils von Herbst bis April. Bis zu 20 Obstwiesenberater lernen pro Kurs in der praxisorientierten Ausbildung die wichtigsten Grundlagen zur Pflege einer Streuobstwiese. Die einzelnen Kursmodule widmen sich der Ökologie der Streuobstwiese, der Sortenkunde, dem Erhaltungs- und Erziehungsschnitt, den Veredelungstechniken sowie der Teambildung und dem Marketing.

Durch die zwei Lehrgänge entsteht mit der Zeit ein fachlich versiertes kreisweites Netzwerk. Die geschulten Ehrenamtlichen geben danach ihre Kenntnisse, Motivation und Leidenschaft für die Sache in Kindergärten, Schulen, Heimatvereinen, an Volkshochschulen und in ihren Kommunen und Dörfern weiter. Diese nachhaltige Wissensvermittlung ist der erste Schritt zur Unterbindung des vorherrschenden „Pflegenotstandes“ unserer Streuobstwiesen.

Das ist unser Weg

Oktober 2017: positiver Beschluss der LAG
Juli 2018: Einreichung des Antrags bei der Bezirksregierung
August 2018: Zuwendungsbescheid
Oktober 2018: Start des ersten Lehrgangs

In der Umsetzung

Fördersumme:
7.639,84 €

Laufzeit:
23 Monate
August 2018 - Juni 2020

Projektträger:
fundus e. V.
Arbeitsgemeinschaft für Berufliche Weiterbildung im Kreis Höxter e.V

Corveyer Allee 7
37671 Höxter
www.klick-fundus.de

 
Silhouette
Logo Kultirland Kreis Höxter

Anschrift

Lokale Aktionsgruppe (LAG)
Kulturland Kreis Höxter e. V.
Corveyer Allee 7
37671 Höxter

Kontakt

Telefon: 0 52 71 / 97 43-44
Telefax: 0 52 71 / 97 43-344
E-Mail: nfldr-n-hx
Kontaktformular

Servicezeiten

Montag – Donnerstag
8:00 – 16:00 Uhr
Freitag
8:00 - 12:00 Uhr

ELER

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung des Landes Nordrhein-Westfalen.