Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Ehrenamtliche Obstwiesenberater

Beschreibung

Seit Jahren verschwinden nach und nach viele alte Obstsorten aus unserer Landschaft, die unsere Vorfahren über Jahrhunderte gepflegt haben. Streuobstwiesen zählen zu den artenreichsten Biotopen in Mitteleuropa und sind mit etwa 5.000 Tier- und Pflanzenarten von überragender ökologischer Bedeutung. Obstbäume sind veredelte Kulturpflanzen, die ohne eine gewisse Minimalpflege nur unzureichend gedeihen.

Eine Bestandsaufnahme der Landschaftsstation im Kreis Höxter aus dem Jahr 2003 hat 60.000 Obstbäume außerhalb von Ortschaften im Kreis Höxter ermittelt. Mehr als 70% der kartierten Bäume waren zu der Zeit im schlechten Pflegezustand und dürften demzufolge heute abgängig oder nicht mehr vorhanden sein.

Erstmals soll sozusagen als Modellprojekt des Kreises Höxter und in Vorreiterfunktion für die benachbarten Regionen ein Obstwiesenberater-Lehrgang angeboten werden, in dem eine große Bandbreite der Thematik abgedeckt wird. 

Eine nachhaltige Wissensvermittlung ist der erste Schritt zur Unterbindung des vorherrschenden „Pflegenotstandes“. Durch die Lehrgänge zum ehrenamtlichen Obstwiesenberater entsteht ein fachlich versiertes kreisweites Netzwerk. Die geschulten Ehrenamtlichen geben ihre Kenntnisse, Motivation und Leidenschaft für die Sache in Kindergärten, Schulen, Heimatvereinen, an Volkshochschulen und in ihren Kommunen und Dörfern weiter.

1. Lehrgang, Oktober 2018 - April 2019, Veranstaltungsort: Hammerhof bei Scherfede:

  • Freitag 5. Oktober 2018, 16 - 17 Uhr - Begrüßung/Einführung
  • Freitag  5. Oktober 2018, 17 - 21 Uhr  -  Ökologie der Streuobstwiesen.
  • Samstag: 6. Oktober 2018, 9 - 18 Uhr - Ökologie der Streuobstwiesen.
  • Freitag  2. November 2018,17 - 21 Uhr  -  Pomologie-Kurs
  • Samstag: 3. November 2018, 9- 17 Uhr - Pomologie-Kurs
  • Samstag, 24. November 2018, 9 - 17 Uhr  -  Teambildung/Marketing
  • Samstag, 9. März 2019, 9- 18 Uhr  -  Erziehungsschnitt an Obstbäumen
  • Sonntag, 10. März 2019, 9 - 17 Uhr - Erziehungsschnitt an Obstbäumen
  • Samstag, 6. April 2019, 9 -17 Uhr  -  Winterveredelung

  • Sonntag, 14. April 2019 - Abschlusstag

Nur noch wenige Plätze frei. Anmeldungen über das Veranstaltungsmanagement des Hammerhofes Scherfede. E-Mail: hammerhof@wald-und-holz.nrw.de, Telefon: 05642-94975-0 (Charlotte Fricke). Bei Interesse bitte eine halbe DIN A5-Seite mit der Motivation zur Teilnahme sowie bisherige Aktivitäten im Bereich Naturschutz, Streuobst etc. angeben.

 

Das ist unser Ziel

Ziel des fundus e. V. Projektes ist die Qualifizierung von ehrenamtlichen Obstwiesenberatern im Kreis Höxter. Der Lehrgang soll zweimal durchgeführt werden – jeweils von September/Oktober bis April. Er steht allen Interessierten im Kreis Höxter offen. Jedoch ist die Teilnehmerzahl auf je max. 20 Personen pro Kurs beschränkt.

Das ist unser Weg

Oktober 2017: positiver Beschluss der LAG
Juli 2018: Einreichung des Antrags bei der Bezirksregierung
August 2018: Zuwendungsbescheid


In der Umsetzung

Fördersumme:
7.639,84 €

Laufzeit:
23 Monate
August 2018 - Juni 2020

Projektträger:
fundus e. V.
Arbeitsgemeinschaft für Berufliche Weiterbildung im Kreis Höxter e.V

Corveyer Allee 7
37671 Höxter
www.klick-fundus.de

 
Silhouette
Logo Kultirland Kreis Höxter

Anschrift

Lokale Aktionsgruppe (LAG)
Kulturland Kreis Höxter e. V.
Corveyer Allee 7
37671 Höxter

Kontakt

Telefon: 0 52 71 / 97 43-44
Telefax: 0 52 71 / 97 43-344
E-Mail: nfldr-n-hx
Kontaktformular

Servicezeiten

Montag – Donnerstag
8:00 – 16:00 Uhr
Freitag
8:00 - 12:00 Uhr

ELER

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung des Landes Nordrhein-Westfalen.