Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Beverunger Seniorennetz mobil

Beschreibung

Das „Beverunger Seniorennetz mobil“ besteht aus einem barrierefrei umgebauten Transporter mit acht Einzelsitzen sowie zusätzlich einem speziell für den Transport von Rollstuhlfahrern umgebauten Platz hinter der dritten Sitzreihe. Der Heckzugang des Fahrzeugs ist dank einer fest verbauten Rampe barrierefrei gestaltet. Zudem besitzt die Schiebetür an der rechten Seite eine zusätzliche Trittstufe, die beim Öffnen der Tür automatisch ausfährt, und einem zusätzlichen Haltegriff. Beides zusammen erleichtert für gehbehinderte Menschen so auch den seitlichen Zugang zum Fahrzeug. In dem Fahrzeug können Personen flexibel individuell beraten bzw. bis zu 8 Personen befördert werden.
Durch ein intuitiv zu bedienendes Tablet mit mobilen Internetzugang und einen mobilen Drucker in Verbindung mit dem Fahrzeug entsteht ein mobiles Büro, wodurch die Leistungen dezentral erbracht werden können.

Seniorennetz mobil

Das ist unser Ziel

Ziel des Projektes ist die Anschaffung eines Fahrzeuges mit acht Sitzen sowie eines Tablets und eines Druckers zur Betreibung eines mobilen Beratungsbüros, das zahlreiche Menschen mit eingeschränkter Mobilität im Kreis Höxter aufsuchen und vor Ort beraten kann.

Das mobile Büro ermöglicht es, ein aufsuchendes Service- und Beratungsangebot umzusetzen. Es erschließt somit die Angebote insbesondere für Menschen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind bzw. aufgrund der Infrastrukturschwäche des ländlichen Raumes keine Möglichkeit haben, das Seniorenbüro in Beverungen zu erreichen. Durch die Einrichtung eines barrierefrei zugänglichen und technisch ausgestatteten mobilen Büros wird das aufsuchende Angebot sichergestellt. Ein besonderes Merkmal ist hierbei die Möglichkeit, vor Ort aber ohne in die Privatsphäre der Menschen einzudringen, zu beraten. Hierdurch wird gewährleistet, dass es zu einer unbelasteten Beratungsatmosphäre kommt und die Ratsuchenden ihren Besuch im mobilen Büro selbst steuern können.
Das Fahrzeug ermöglicht Menschen jeden Alters unabhängig von körperlichen, seelischen und geistigen Beeinträchtigungen, Geschlecht, sozialer Herkunft ökonomischen Rahmenbedingungen, Bildungsgrad und Migrationshintergrund, sowie Menschen mit und ohne Behinderung eine Teilnahme am gesellschaftlichen Leben zu erfahren. Damit werden gesellschaftliche Vielfalt und die Gleichberechtigung aller Menschen verwirklicht.

Das ist unser Weg

März 2020: Von der LAG beschlossen

Zusatzinfos

Fördersumme:
43.550 €

Laufzeit:
5 Monate
Mai 2020 - Oktober 2020

Projektträger:
Beverunger Seniorennetz e.V.
Service Center (Marktpassage)
Weserstraße 16
37688 Beverungen

Telefon: 05273 392 - 226

www.beverunger-seniorennetz.de
nfbvrngr-snrnntzd

 
Silhouette
Logo Kultirland Kreis Höxter

Anschrift

Lokale Aktionsgruppe (LAG)
Kulturland Kreis Höxter e. V.
Corveyer Allee 7
37671 Höxter

Kontakt

Telefon: 0 52 71 / 97 43-44
Telefax: 0 52 71 / 97 43-344
E-Mail: nfldr-n-hx
Kontaktformular

Servicezeiten

Montag – Donnerstag
8:00 – 16:00 Uhr
Freitag
8:00 - 12:00 Uhr

ELER

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung des Landes Nordrhein-Westfalen.