Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Teilhabe am Leben

Beschreibung

Niedrigschwellige Kontakt- und Begegnungsmöglichkeiten für Menschen mit Behinderung gibt es derzeit im Kreis Höxter nur wenige. Gleichzeitig steigt die Zahl der Menschen mit Behinderung, die berentet sind und auf tagestrukturierende Angebote angewiesen sind. Mit dem Projekt wird eine Analyse erstellt, die die Bedarfe ermittelt sowie quantifiziert und bestehende (inklusive) Angebote berücksichtig. Sie soll ein Impulsgeber sein bestehende Angebote für Menschen mit Behinderung zu öffnen oder auch neue Angebote zu schaffen.

Teilhabe am Leben 1

Das ist unser Ziel

Ziel des Projektes ist es, die Teilhabe sowie die niedrigschwelligen Kontakt- und Begegnungsmöglichkeiten für Menschen mit und ohne Behinderung im Kreis Höxter zu ermitteln. Die Analyse konzentriert sich dabei auf zwei Zielgruppen.
Zielgruppe 1: Berentete Personen mit Behinderung, die keine niedrigschwelligen Kontakt- und Begegnungsangebote bzw. Angebote zur Tagesstruktur nutzen können, weil diese nicht vorhanden sind.
Zielgruppe 2: (Nicht-berentete) Personen mit Behinderungen oder psychischen Beeinträchtigungen / Abhängigkeitserkrankungen.

In der Erhebung wird der aktuelle Bedarf für tagesstrukturierende Maßnahmen und Begegnungs- und Kontaktangebote ermittelt. Auf der Basis der Analyse wird eine Konzeptvorlage zur Ergänzung vorhandener bzw. Entwicklung potentieller Angebote erstellt. Die Umsetzung der Angebote soll in Kooperation mit verschiedenen Akteuren wie Kreisverwaltung Höxter, Kommunen, Verbände, Vereine, Träger der Behindertenhilfe, Altenhilfe etc. stattfinden.

Das Projekt legt damit den Grundstein für inklusive Teilhabemöglichkeiten für Menschen mit Behinderung.
Es wird in Kooperation mit Haus Tobisch, Bethel.regional, LWL-Wohnverbund Marsberg, CWW Paderborn e. V., Wohnhilfe e. V. durchgeführt.

Das ist unser Weg

  • Februar 2019: positiver Beschluss der LAG
  • Mai 2019: Einreichung des Antrags bei der Bezirksregierung
  • Mai 2019: Zuwendungsbescheid

In der Umsetzung

Fördersumme:

12.893,28 €

Laufzeit:
12 Monate
Mai 2019 - April 2020

Projektträger:
Lebenshilfe Brakel
Wohnen Bildung Freizeit gGmbH
Nieheimer Str. 28
33034 Brakel

Kontakt:
Geschäftsführer
Jerome Major
Tel. 05272 39326-11
mjrlbnshlf-brkld
www.lebenshilfe-brakel.de

 
Silhouette
Logo Kultirland Kreis Höxter

Anschrift

Lokale Aktionsgruppe (LAG)
Kulturland Kreis Höxter e. V.
Corveyer Allee 7
37671 Höxter

Kontakt

Telefon: 0 52 71 / 97 43-44
Telefax: 0 52 71 / 97 43-344
E-Mail: nfldr-n-hx
Kontaktformular

Servicezeiten

Montag – Donnerstag
8:00 – 16:00 Uhr
Freitag
8:00 - 12:00 Uhr

ELER

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung des Landes Nordrhein-Westfalen.